Second global maritime environmental congress auf der SMM 2012

Zweiter gmec ist Premiumevent der SMM 2012

global maritime environmental congress 3. und 4. September 2012

25ste SMM, shipbuilding, machinery & marine technology international trade fair hamburg, 4. bis 7. September 2012, auf dem Gelände der Hamburg Messe

„Der zweite gmec, global maritime environmental congress, wird unser Premiumevent im Rahmen der 25. SMM, shipbuilding, machinery & marine technology international trade fair hamburg, der Weltleitmesse der maritimen Industrie, sein und dauerhaft im internationalen Dialog mit der maritimen Industrie fortgeführt“, kündigt Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Messe, anlässlich eines Pressegesprächs mit den Fachjournalisten der Seatrade Europe in Hamburg an. „Der maritime Umweltgipfel gmec, der am 3. und 4. September 2012 stattfinden wird“, so Bernd Aufderheide weiter, „ist in der maritimen Metropole Hamburg am richtigen Platz. Hamburg ist Umwelthauptstadt Europas 2011, der maritime Umweltschutz spielt eine gewichtige Rolle. So hat der Hamburger Senat vor kurzem noch einmal den entschiedenen Willen geäußert, den Weg für einen saubereren Hafen frei zu machen.“

Bereits der erste gmec, der anlässlich der SMM 2010 unter dem Motto „setting the green course“ stattgefunden hatte, setzte deutliche Akzente. Einer Bestandsaufnahme bestehender Umweltschutzbestrebungen folgten beeindruckende Präsentationen für einen zukünftig stärkeren Schutz der maritimen Umwelt, von Küstenregionen und Häfen.

Der global maritime environmental congress 2012 wird mit neuer Struktur von der Hamburg Messe und Congress veranstaltet, unterstützt vom Partner Seatrade Communications. Chris Hayman, steering committee gmec, Chairman Seatrade, erläutert:“ Neueste Lösungen und Technologien werden diskutiert, die zum Erreichen der Umweltziele in der Schifffahrt beitragen werden. Dabei geht es um heute benötigte Antworten auf aktuell gestellte Fragen. Wir bilden gerade ein Steering Committee, das uns bei der inhaltlichen Ausgestaltung des Programmes und der Gewinnung hochkarätiger Experten unterstützt, die aus ihrer Praxis heraus berichten werden.“

Beginnen wird der gmec 2012 im ersten Teil mit einer hochrangig besetzten Round Table Diskussion, die sich unmittelbar an die Eröffnungspressekonferenz der SMM anschließt. Die Praxis orientierten Konferenzsessions im zweiten Teil werden direkt auf dem Messegelände am ersten Tag der weltgrößten Schiffbaufachmesse stattfinden. Damit sind sozusagen Soft- und Hardware Lösungen in einzigartiger Weise miteinander verbunden.

Wissens- und Erfahrungsaustausch zum Thema Maritime Green Technologies bietet der gmec, Lösungen und Exponate zum Anfassen und Testen die SMM!

Die Sessions, soweit bislang geplant, werden voraussichtlich folgende Themenschwerpunkte behandeln:

• Session 1 CO2, covering carbon trading, etc
• Session 2 ECAs, scrubber technology
• Session 3 Ballast water and sewage
• Session 4 Green initiatives

“Der gmec 2012 ist die perfekte Plattform zur Präsentation effizienter grüner Technologie, die zur Verhütung der Meeresverschmutzung schon aufgrund der Richtlinien der internationalen Seeschifffahrts-Organisation IMO notwendig ist, aber auch aus Kostengründen derzeit das beherrschende Thema der Schifffahrts- und Schiffbauindustrie weltweit ist“, erläutert dazu Dirk Lehmann, steering committee gmec, Vice-President EMEC, und Managing Director Becker Marine Systems.

Die SMM öffnet im kommenden Jahr zum 25sten Mal ihre Tore. Die Weltleitmesse der Schiffbauindustrie und unangefochtene Nummer Eins der maritimen Branche wird vom 4. bis 7. September mehr als 2.000 Aussteller und 50.000 Fachbesucher aus allen Kontinenten in Hamburg versammeln. Damit ist der gmec in ein Umfeld größtmöglicher internationaler maritimer Kompetenz eingebettet. Matchmaking und Business Opportunities innerhalb der weltweiten maritimen Community sind in Hamburg während der SMM in größter Dichte und Konzentration möglich. Themen und Ziele, den maritimen Umweltschutz betreffend, können effektiv und effizient in den Medien, der Industrie und Politik platziert werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s