ProWal/WDSF-Info-Mail 25.10.11

Liebe Delfin- und Walfreunde, liebe TS/TR-Kollegen,

anbei einige Informationen und eine Online-Mitmachaktion:

Nachträge:

– Text/Bild-Bericht zur ProWal/WDSF-Kundgebung gegen die Eröffnung der Delfin-Lagune in Nürnberg unter:

http://www.walschutzaktionen.de/155501/1347901.html

Video: http://www.youtube.com/watch?v=Zdzw44EFtNM&feature=player_embedded

– Text/Bild-Bericht zur ProWal/WDSF-Kundgebung für ein Importverbot für Delfine in die Schweiz in Konstanz unter:

http://www.walschutzaktionen.de/155501/1438201.html

– Die Forderung nach einem ausnahmslosen Importverbot für Delfine in die Schweiz wurde von der Schweizer Politik aufgenommen. Eine Motion wurde in den Schweizer Nationalrat eingereicht – Wird sie verabschiedet, wird das letzte Delfinarium der Schweiz im ConnyLand in Lipperswil seine Delfinhaltung aufgeben müssen, da die Zucht nicht nachhaltig ist – Im ConnyLand-Delfinarium starben in den letzten drei Jahren sechs Delfine!

– Text/Bild-Bericht zur ProWal/WDSF-Kundgebung für die Schließung des Delfinariums in Duisburg unter:

http://www.walschutzaktionen.de/155501/1373101.html

Video: http://www.youtube.com/watch?v=diW56mzRZfo&feature=player_embedded
——————–

Aktuell Delfinarium Duisburg:

Erst knapp zwei Monate nach den Delfingeburten (20.8., 27.8. und 05.09.) gab der Duisburger Zoodirektor Achim Winkler am 17.10.2011 grünes Licht für die Bekanntgabe gegenüber der Öffentlichkeit. Zu groß war offenbar die Angst vor befürchteten Todesfällen direkt nach der Geburt. Hätte der Zoo, wie von uns vermutet wie in der Vergangenheit, evtl. Todesfälle von Delfinbabys einfach totgeschwiegen? Die Akten blieben für die Öffentlichkeit bisher geschlossen. Das WDSF wird mit Unterstützung von ProWal in dieser Woche Klage einreichen, um eine vollständige Akteneinsicht zu bekommen. 3Sat wird in der Sendung „nano“ am Freitag, den 28.10. ab 18:30 Uhr darüber berichten.

Im YouTube-Video wird deutlich, in welch engem Quarantänebecken eines der drei kleinen Delfinbabys mit der Delfinmutter permanent seine Runden ziehen muss.

——————–
Mitmachaktion:

EILT! – Delfine in Gefahr – Techno-Goa-Party im ConnyLand – Online-Protest

Pressemitteilung dazu:

http://www.pressrelations.de/new/standard/result_main.cfm?pfach=1&n_firmanr_=124101&sektor=pm&detail=1&r=470725&sid=&aktion=jour_pm&quelle=0

Am Samstag, 29.10.11 soll ab 20:00 Uhr bis zum Sonntag, 30.10.11 12:00 Uhr im Freizeitpark ConnyLand in Lipperswil/Schweiz eine Techno-Goa-Party neben dem Delfinarium stattfinden. Bis zu 800 Personen sollen an der lautstarken Party teilnehmen!

http://www.goatrance.de/goabase/party/details/61069

Der Ort der Party ist das Gebäude „Chateau“, welches ca. 50 Meter von der Winterhalle des Delfinariums entfernt ist, in dem sich fünf Delfine, darunter ein fünf Monate altes Jungtier, befinden!

Die Delfine haben keine Ausweichmöglichkeiten! Lärm ist für die Tiere purer Stress.

DIESER WAHNSINN MUSS GESTOPPT WERDEN!

Bitte protestiert beim zuständigen Regierungspräsident, Veterinäramt und beim Bürgermeister und sendet diesen Entwurf oder einen eigenen Brief an die diese Adressen.

Veterinäramt – Dr. Paul Witzig – paul.witzig@tg.ch und veterinaeramt@tg.ch

Bürgermeister – Adrian König – adrian.koenig@waeldi.ch

Gemeinde Wäldi – info@waeldi.ch

Regierungspräsident – Dr. Kaspar Schläpfer – kaspar.schlaepfer@tg.ch

Einfach alle Adressen in das Empfängerfeld kopieren:

kaspar.schlaepfer@tg.ch, adrian.koenig@waeldi.ch, veterinaeramt@tg.ch, paul.witzig@tg.ch, info@waeldi.ch,

———
Musterbrief:
———
Stoppen Sie die Techno-Party im ConnyLand!

Sehr geehrter Herr Dr. Schläpfer,

Sehr geehrter Herr Dr. Witzig,

Sehr geehrter Herr König,

wie Sie sicherlich wissen, soll am Samstag, 29.10.11 ab 20:00 Uhr bis zum Sonntag, 30.10.11 12:00 Uhr im Freizeitpark ConnyLand in Lipperswil/Schweiz eine Techno-Goa-Party stattfinden. Bis zu 800 Personen sollen an der lautstarken Party teilnehmen!

Der Ort der Party ist das Gebäude „Chateau“, welches ca. 50 Meter von der Winterhalle des Delfinariums entfernt ist, in dem sich fünf Delfine, darunter ein fünf Monate altes Jungtier, befinden!

Die Delfine haben keine Ausweichmöglichkeiten! Lärm ist für die Tiere purer Stress.

Wie Sie ebenfalls wissen, starben in den letzten drei Jahren sechs Delfine.

Ich möchte Sie bitten und auch dazu auffordern, dass Sie sich umgehend für die Absage dieser Techno-Party im ConnyLand einsetzen!

Eine solche Veranstaltung darf in der Nähe eines Delfinariums aus Tierschutzgründen nicht stattfinden! Sie persönlich sind verantwortlich für das Wohl dieser Tiere.

Handeln Sie, bevor der gesamte Kanton Thurgau erneut durch das ConnyLand einen weiteren Imageschaden erleidet.

In Erwartung Ihres unverzüglichen Handelns verbleibe ich

mit freundlichen Grüßen

xxx

———————-
Demo-Hinweis – Nürnberg:

05. + 06.11.2011 – ProWal/WDSF – Kundgebungen zur Schließung des Delfinariums in Nürnberg – Vorstellung der 100-Tages-Bilanz nach der Eröffnung der umstrittenen Delfin-Lagune aus Sicht des Tierschutzes

Infos unter:
http://www.walschutzaktionen.de/155501/1454101.html
——————–
Nachtrag zur ProWal/WDSF-Aktion in Japan

ProWal/WDSF aktiv in Japan – WIR SCHAUEN NICHT ZU – WIR HANDELN!

Im Hafen von Ito entdeckten wir ein Trainingscamp für wildgefangene Delfine, die für Delfinarien trainiert und für viel Geld an diese verkauft werden. Um zu verhindern, dass weitere Tiere für diese Betongefängnisse gefangen werden, setzten wir Vergrämer ein. Eine riskante aber erfolgreiche Aktion – Video-Doku – 25 Minuten –

Sehenswert: Eine interessante Doku über Delfinarien:
http://afallfromfreedom.org/view-movie

Mit delfin- und walfreundlichen Grüßen

Andreas Morlok (ProWal)

Jürgen Ortmüller (WDSF)
————–

Projekt Walschutzaktionen (ProWal)
Gemeinnützige Meeressäuger-Umweltschutzgesellschaft
gUG (haftungsbeschränkt) –
St-Nr.: 18158/02431
Amtsgericht Freiburg HR B 704171
Gesellschafter-Geschäftsführer: Andreas Morlok
Haydnstrasse 1
D-78315 Radolfzell
Tel: 0049 (0)7732 14324
E-Mail: ProWal-Deutschland@t-online.de
Internet: http://www.walschutzaktionen.de

ProWal in Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/ProWal
——————————

Wal- und Delfinschutz-Forum (WDSF)

Meeressäuger-Umweltschutzorganisation

gUG (haftungsbeschränkt) – gemeinnützig

Jürgen Ortmüller

Möllerstr. 19

58119 Hagen

Tel.: 0049/(0)2334/9190-22

Fax: 0049/(0)2334/9190-19

mobil: 0049 (0)1512 4030 952

E-Mail: wds-forum@t-online.de

Internet: http://www.wdsf.de

WDSF in Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Wal-_und_Delfinschutz-Forum_-_WDSF

*Jürgen Ortmüller

Gesellschafter-Geschäftsführer u. Gründer WDSF

HR B 8068 – Amtsgericht Hagen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s