Online-Protestaktion gegen BP-Tiefseebohrungen in der Nordsee

Online-Protestaktion gegen BP-Tiefseebohrungen in der Nordsee

Unter den 10 umsatzstärksten Unternehmen der Welt befinden sich 6 Öl- und Gaskonzerne. Es ist daher wohl keine Überraschung, dass trotz steigender Umsätze die Suche nach dem schwarzen Gold weitergeht und die Ölkonzerne wie BP auch vor riskanten Tiefseebohrungen in der Nordsee nicht mehr zurückschrecken. Doch bedeutet das, wir können ihr Vorgehen einfach akzeptieren und zusehen, wie sie die Umwelt weiter zerstören? Bieten Sie mit uns BP die Stirn!

Bereits im Januar 2012 will BP die ersten Probebohrungen in North Uist, 80 Meilen nordwestlich der Shetland-Inseln, in einer Tiefe von 1.300 Metern durchführen. Und obwohl Umweltschützer auf der ganzen Welt vor dieser gefährlichen Bohrung warnen und BP selbst in seinen Katstrophenplänen davon spricht, dass im Falle eines Unglücks das Ausmaß der Ölpest die Folgen der Deepwater Horizon bei Weitem übersteigen würden, schreckt der Energiekonzern nicht davor zurück die Ölförderung in diesem artenreichen Meeresgebiet voranzutreiben.

Helfen Sie uns jetzt, die riskanten Tiefseebohrungen durch BP zu verhindern und senden Sie Ihre Nachricht an den Umweltminister Chris Huhne:
http://www.wdcs-de.org/view_e_protest.php?select=561

Er entscheidet in den kommenden Wochen über die Genehmigung der Tiefseebohrung für BP in europäischen Gewässern. Nur mit vereinten Kräften können wir ihn dazu bewegen, sich für die Umwelt und gegen den Ausbau der Ölförderung zu entscheiden. Der marine Lebensraum ist zu wertvoll, um ihn für ein paar Tropfen Öl aufs Spiel zu setzen.

Ihr
Dr. Karsten Brensing
Conservation Manager
WDCS Deutschland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s