Ökosysteme im Klimawandel – Wie Eis und Eisen das Leben bestimmen

Vortrag INTERNATIONALES MARITIMES MUSEUM HAMBURG
WISSENSSPEICHER FORUM DECK 7

Donnerstag, 24.11.2011 um 19 Uhr
Antarktis: Ökosysteme im Klimawandel – Wie Eis und Eisen das Leben bestimmen
Referent: Prof. Dr. Ulrich Bathmann
Moderation: Udo Röbel

Antarktis: Ökosysteme im Klimawandel – Wie Eis und Eisen das Leben bestimmen

Weite Teile der Antarktis sind – im Gegensatz zur Arktis – noch nicht sichtbar vom Klimawandel beeinflusst. Die antarktische Halbinsel jedoch, ein Gebiet höchster Krilldichte, gehört zu den sich am schnellsten erwärmenden Regionen unseres Planeten. Langzeitstudien zeigen: Der Bestand an Krill, Hauptnahrung vieler Wale und Robben im Südozean, ist in den letzten 40 Jahren erheblich zurückgegangen. Eine Ursache: Die winterliche Meereisbedeckung schwindet und der antarktische Krill verliert seinen Schutz- und Nahrungsraum. Es übernehmen sogenannte Salpen, das sind im Meerwasser freischwimmende Manteltierchen, den Lebensraum des Krills. Werden Wale, Robben und Seevögel in Zukunft noch genug zu fressen haben?

Der international renommierte Polarforscher Prof. Dr. Ulrich Bathmann erläutert im Forum Deck 7 wie der Klimawandel die marinen Ökosysteme in der Antarktis beeinflusst. Wie viel Kohlendioxid aus der Atmosphäre kann der Südozean noch aufnehmen? Wie verändert sich die biologische Pumpe? Welche Rolle spielt das Spurenelement Eisen für die Algenproduktion?

Über elf Jahre leitete Ulrich Bathmann die Sektion Polare Biologische Ozeanographie und drei Jahre den Fachbereich Biowissenschaften im Alfred-Wegener-Institut. Er ist zudem in zahlreichen internationalen wissenschafts-politischen Forschungsgremien tätig. Von seinen über 20 Expeditionen auf Forschungsschiffen führten ihn 12 in die Antarktis. Als wissenschaftlicher Fahrtleiter trug er bei acht Expeditionen die Verantwortung. Als neuer Direktor des Leibniz-Instituts für Ostseeforschung Warnemünde werden sich seine Forschungsschwerpunkte künftig auf die Randmeere der Erde konzentrieren.

Wissen speichern, Forscher treffen und mit Ihnen ins Gespräch kommen. Neue Einsichten in die faszinierende Welt der Meere gewinnen. Einmal im Monat laden wir international renommierte Meeres- und Polarforscher in den Wissensspeicher ein. Im Forum Deck 7 berichten sie von ihrer Arbeit und nehmen Stellung zu aktuellen Fragen der Klima- und Meeresforschung. Der bekannte Hamburger Autor und Journalist Udo Röbel führt als Moderator durch den Abend. Wir würden uns freuen, Sie als unsere Gäste im Wissensspeicher Forum Deck 7 zu begrüßen. Um Anmeldung wird gebeten per Email an wissensspeicher@peter-tamm-sen.de oder telefonisch unter Tel. 040 3009230-24.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s