Japan startet Methanhydratabbau (-förderung)

In ausgedehnten Eisschichten im Meeresboden stecken immense Mengen Erdgas. Die Förderung der sogenannten Methanhydrate gilt als problematisch, weil das Eis zerfällt, sobald es geborgen wird – das Gas entweicht. Nun jedoch beginnt Japan mit den weltweit ersten Tests einer systematischen Gewinnung der wertvollen Energieressource.

Das größte Forschungsbohrschiff der Welt, die „Chikyu“ (japanisch für „Erde“), sei soeben zu einer Expedition vor die Südostküste des Landes gestartet, berichtet das japanische Wirtschaftsministerium. Im Nankai Trog, wo der Meeresboden zur Tiefsee abfällt, solle ein 60 Meter dickes Gasreservoir angebohrt werden.

Der Bohrer der „Chikyu“ muss dafür tausend Meter unter dem Meeresspiegel 300 Meter tief in den Boden stoßen. Dann soll ein Rohr in das Bohrloch geführt werden, um das Methangas aus den Eisschichten abzusaugen. Ziel sei es, nach den Vorbereitungen im März binnen zwei Wochen zehn Millionen Liter Gas zu fördern. ….

Quelle: http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/japan-startet-methanhydrat-foerderung-phlegraeische-felder-heben-sich-a-879750.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s