Petition: Keine Ölplattformen in der Adria!

Kroatische Regierung vergibt 10 Probebohrlizenzen!
Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V.

Liebe Petitionszeichner,

leider ist dies kein guter Jahresanfang für die Adria: Die kroatische Regierung hat jetzt 10 Probebohrlizenzen an 5 Energiekonzerne, die OMV aus Österreich, Marathon Oil (USA), ENI und Medoilgas aus Italien sowie natürlich an den heimischen Energiekonzern Ina vergeben.

Dass bereits bei den Probebohrungen große Schäden für die Umwelt entstehen, schert die Verantwortlichen nicht: Hierbei gelangen sogar mehr toxische Flüssigkeiten und Bohrschlamm ins Meer als während der Erschließung, da die Löcher meist tiefer sind, langsamer gebohrt werden und größere Durchmesser besitzen.

Dass Proteste Erfolg haben, zeigen dagegen zwei Beispiele aus Spanien und den USA: Das spanische Umweltministerium hat dem britischen Ölkonzern Cairn Energy vor Kurzem die Genehmigung für die Suche nach Öl in den Gewässern der Balearen verwehrt.

Und US-Präsident Barack Obama hat mit einem Präsidialerlass kurz vor Jahresende Öl- und Gasbohrungen in der Bristol Bay in Alaska untersagt. Der Erlass löst ein bisher bis 2017 befristetes Moratorium ab. Obama begründet seinen Beschluss damit, dass die Bristol Bay eine wichtige Naturressource sei.

Die Situation für die Adria ist ernst. Die Proteste dürfen nicht nachlassen! Helft bitte weiter mit: Informiert Freunde und Bekannte und über soziale Netzwerke.

Alle Infos zu der Kampagne „Rettet die Adria!“ findet Ihr hier:
http://www.rettet-die-adria.de

Petition:
Hands off – Die Adria darf nicht sterben! Keine Ölplattformen in der Adria!
https://www.change.org/p/keine-%C3%B6lplattformen-in-der-adria

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s